Autor: Falko I.-Werner

Foeldeak und Ringsport-Magazin beschließen Partnerschaft

Vergangene Woche besuchte das Ringsport-Magazin die Firma Foeldeak an ihrem Stammsitz in Geretsried (in der Nähe des Starnberger See). Der Geschäftsführer der Foeldeak GmbH Norbert Hörr äußerte sich zur Zusammenarbeit mit Ringsport-Magazin: „Für uns ist die Partnerschaft eine Anerkennung der bis Dato geleisteten Ringen-Öffentlichkeitsarbeit. Ringernachrichten aus deutschsprachigen Ländern (Österreich, Schweiz sowie Deutschland) konzentriert auf einem Onlineportal sowie in gedruckten Ringsportmagazinen zu präsentieren, eröffnet uns vielseitige Möglichkeiten unsere Firma und unsere Produkte weiter bekannt zu machen.” Die Firma Foeldeak GmbH legt immer großen Wert auf die Qualität seiner Produkte, die am Ende Sportler vor Verletzungen schützen sollen. Beide Seiten profitieren...

Read More

„Wrestling Goes School“: Schulprojekt geehrt

Mario Schindlers Projekt „Wrestling Goes School“ wurde kürzlich ausgezeichnet. Bericht bvz.at Im Zuge der Verleihung des Burgenländischen Integrationspreises 2018 am 30. Jänner in der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt wurde auch das Schulprojekt „Wrestling Goes School“ in der Kategorie Kinder- und Jugendintegration durch Landesrat Norbert Darabos ausgezeichnet. ⇥ weiter...

Read More

Prämien stehen auf der Kippe, Sporthilfe Förderung plus Rentenanspruch für die deutschen Athleten

dpa / Die deutsche Sporthilfe erwägt die Abschaffung der Prämien für olympische Medaillengewinner. „Wir diskutieren im Zusammenhang mit der langfristigen Karriereförderung und in Verbindung von Sport und Ausbildung, in welcher Form die Prämierung langfristig noch zeitgemäß ist“, sagte Sporthilfe-Vorstandsvorsitzender Michael Ilgner. „Die langfristige Begleitung der Athleten ist unser Förderziel.“ Im Zusammenhang stehen diese Überlegungen mit der im Entwurf des Koalitionsvertrages von CDU/CSU und SPD enthaltenen Bekundung, eine Rente für Spitzensportler mit Amateurstatus einzuführen. ⇥ weiter...

Read More

Rückblick Flatz Open Wolfurt/AUT aus Sicht des SV Luftfahrt Berlin

In der Wolfurter Hofsteighalle fand die 27. Auflage des traditionellen Nachwuchsturniers statt, das ein fester Bestandteil im Terminkalender des Ringerweltverbands geworden ist. Bericht: www.luftfahrt-ringen.de (Julia), Foto: Marco Mütze Mit 188 Teilnehmern aus 17 Nationen, verteilt auf vier Altersklassen, war es wiederholt ein stark besuchtes Turnier. Das Flatz Open wurde 1992 als Pilotprojekt zur Förderung des Nachwuchs Ringsports in der Region ins Leben gerufen. In der Starterliste fanden sich exotische Nationen wie etwa Südafrika oder Isreal. Zum ersten Mal waren auch Athleten aus Spanien zum Turnier angereist. Angekündigt hatten sich nach Angaben der Organisatoren vom URC Wolfurt zahlreiche EM- und WM-Medaillengewinner. Darunter beispielsweise die US-Amerikanerin Adeline Gray, die drei WM-Goldene vorweisen kann, sowie der amtierende Afrika-Meister. Laura Kühn und Olivia Andrich beide vom SV Luftfahrt Berlin starteten am Sonnabend. Olivia traf gleich im ersten Kampf auf die 3. der Weltmeisterschaft der Kadettinnen 2017, Anastasia Blayvas, und musste sich mit einer Niederlage nach technischer Überlegenheit geschlagen geben. Da Anastasia das Finale erreichte, stand Olivia im kleinen Finale um Platz 3. Dort traf sie auf Mia Oswald vom Württembergischen Ringerverband. Dieses Duell konnte sie klar und deutlich vorzeitig mit einem Schultersieg beenden und sich am Ende über die Bronzemedaille freuen. (Olivia Andrich, 57 kg Kadettinnen,  3. Platz, 11 Teilnehmer, 1 Niederlage, 1 Sieg) Laura erreichte mit einem Schultersieg gegen Lena Kaiser aus Ückerath und einer Punkt Niederlage gegen Tiffani McNeils aus den...

Read More

Warenkorb

Termine

< 2018 >
April-Mai

    Werbung

    Wir auf Instagram

    Something is wrong.
    Instagram token error.
    Load More

    Folgen sie uns auf Twitter

    Partner

    Logo Swiss Wrestling Logo DRB Logo ÖRSV Logo RSVV

    1. Deutsches Ringermuseum

    Werbung