Die Corona-Pandemie bringt das tägliche Leben vollends durcheinander. Auch die beiden Schweizer Nationaltrainer Nicolae Ghita (Freistil, rechts im Bild, Foto: Gerhard Remus) und Alfred Ter-Mkrtchyan (Griechisch-Römisch) müssen diese Situation zu ihrer Zufriedenheit irgendwie meistern. Ter-Mkrtchyan weilt in Luzern bei seiner Familie und hält sowohl mit den all seinen Ringern als auch mit dem Verband den Kontakt aufrecht. Sein Trainerkollege Ghita, der in der Nähe von Freiburg (Deutschland) wohnt, ist derzeit mit Familie, dem Haus mit samt Garten und seinem Hund ausgelastet. Ringsport-Magazin hat sich mit beiden Nationaltrainern unterhalten. Alles Weitere in der neuen Ausgabe des Ringsport-Magazins.