Liebe Sportfreunde,
werte Ringerfamilie,

zum Weihnachtsfest ein Abo für das Ringsport-Magazin unterm Tannenbaum? Warum nicht?! Schließlich ist es das einzige Printmedium für den gesamten deutschsprachigen Raum, das es derzeit gibt.

Zwar gibt es uns mittlerweile schon drei Jahre, dennoch wissen viele Ringkampfinteressierte noch gar nicht, dass es ein monatliches Ringsportmagazin gibt. Auf 40 bis 60 Seiten wird das Kampfgeschehen auf- und an den Matten beschrieben, Geschichten und Bilder aus vielen Landesorganisationen interessierten Lesern präsentiert.

Wir suchen nunmehr den Weg über die Verbände und Länder, um unseren Bekanntheitsgrad zu erhöhen und mehr Leser zu gewinnen. Sie/Ihr, als Funktionäre der Länder schlagen dabei zwei Fliegen mit einer Klappe, denn über das Ringsport-Magazin erreichen auch Sie eine große Lesergemeinschaft in Österreich, der Schweiz und Deutschland über die Erfolge Ihrer Ringerinnen und Ringer, aber auch über wichtige Sportereignisse in ihrer Region.

Zum Zweiten füllen Sie Ihre Jugendkasse, denn wir zahlen an Ihren Verband 10 Euro für jedes Jahresabo, das über Sie geworben wurde.

Wir sind bestrebt, inmitten der Medienlandschaft, die nur noch über die großen Sportereignisse berichtet, unseren Sport hervorzuheben und die Erfolge der Spitzenathleten, bis hin zu den Kleinsten, die ihre ersten Schritte auf Ringermatten wagen, zu beschreiben und in die Öffentlichkeit zu tragen.

Zu erhalten ist das Ringsport-Magazin als Printausgabe, dazu wäre nachfolgende Bestellseite auszufüllen, oder als pdf-Version, welches über unsere Homepage www.ringsport-magazin.eu abrufbar ist. Neueste Infos erscheinen über die sozialen Medien und sind im monatlich erscheinenden Magazin hintergründig recherchiert, noch einmal nachzulesen.

Unser Redaktionsteam besteht aus:

Jörg Richter (neue Bundesländer/Österreich/internationales Geschehen
Stefan Günter (Bayern/Vorarlberg)
Falko Werner (Württemberg/Schweiz)

Viele Presseleute und Verantwortliche, wie Gerhard Remus (Schweiz/ringerspiegel.ch), Dorothea Oldak (Südbaden), Thomas Meyer (Nordrhein-Westfalen), Thomas Schmidt (Sachsen/Erzgebirge), Andreas Ortner (KSV Söding/Österreich), Wolfgang Stampp (Rheinland/Statistik DRB) oder Dieter Junker (Rheinland/Rheinhessen) – um nur Einige zu nennen, versorgen das Ringsport-Magazin mit Informationen. Wir würden uns freuen, wenn es noch mehr werden.

Wir freuen uns aber auch über jeden, einzelnen Leser, der hinzukommt und Hintergrund-Informationen über den Ringkampfsport erhält, wenn die ‚neusten Infos‘ in den sozialen Medien, oftmals noch am gleichen Tag längst im Archiv liegen.

Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns unterstützt, Informationen über das Ringkampfgeschehen in Euren Kreisen und Bezirken überregional zu präsentieren, aber dabei auch eine breitere Leserschaft zu gewinnen. Über Eure Mithilfe würden wir uns sehr freuen und Eure Jugendkasse freut sich am Ende auch.

Bleibt uns nur noch Euch, Euren Athleten, Funktionären, Partnern und Helfern ein ruhiges und gesegnetes Weihnachtsfest zu wünschen, sowie einen guten Rutsch ins hoffentlich erfolgreiche, olympische Jahr 2020.

Das Redaktionsteam des Ringsport-Magazins

Bild: Marketing Week