Mitte Februar begann in der Ostschweiz die diesjährigen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften.

Erster ausrichtender Verein in der Stärkeklasse 1 war Tuggen. Insgesamt 5 Wettkampftermine sind für diese Stärkeklasse angesetzt.

Es starten sechs Vereine, ausrichtenden Vereine sind RR Tuggen (16.02.19), RR Brunnen (09.03.19), RS Kriessern (16.03.19), RS Freiamt (23.03.19) sowie RR Schattdorf (06.04.19). Der RC Oberiet-Grabs hat diese Meisterschaft das Ausrichterfreilos erhalten. Es wird immer auf zwei Matten gerungen, in Doppelrunden „Jeder gegen Jeden“. Jedes Team muss pro Wettkampftermin 4 Runden ringen. An den Turnieren dürfen Ringer der Altersklasse (AK) 6 bis 18 Jahren teilnehmen. Insgesamt gibt es 15 Gewichtsklassen, wo die Ringer beim Wiegen eingestuft werden. Die ersten beiden Turniere waren ein voller Erfolg, weiter so.

In der Stärkeklasse 2 kämpfen 7 Mannschaften. Dies sind RC Winterthur, RS Kriessern, RC Thalheim, RR Einsiedeln, RC Oberiet-Grabs, RR Weinfelden sowie die RR Uzwill. Im ersten Aufeinandertreffen der Mannschaften überzeugte die RR Weinfelden mit 12 Mannschaftpunkten gefolgt von der RR Einsiedeln (10) und RC Oberiet-Grabs (8).