Für den Ringernachwuchs begannen die kontinentalen Titelkämpfe in Skopje (MKD) erfolgreich, am ersten Wettkampftag der Kadetten-Europameisterschaft in Skopje (MKD), erreichte Johannes Mayer (92 kg/ATSV Kelheim) das Finale. Dort trifft der Nachwuchsringer aus der Oberpfalz am Dienstagabend auf Gadzhi Gamzatov (RUS). Auf dem Weg ins Finale bezwang Johannes Mayer im Achtelfinale Ioan Karamfilkov (BUL) mit 10:0, im Viertelfinale Joel Hencz (HUN) ebenfalls mit 10:0 und im Halbfinale setzte sich der DRB-Starter gegen Danylo Stasiuk (UKR) mit 2:1-Wertungspunkten durch. „Der Einzug ins Finale ist der Lohn der täglichen, vorbildlichen Arbeit in der Eliteschule, sowie beim täglichen Abendtraining am Bundesstützpunkt Nürnberg“, lobt DRB-Präsident Manfred Werner die Arbeit des BRV-Trainers Marcel Fornoff und Nachwuchs-Bundestrainer Marcel Ewald.

Mit Marian Rall (71 kg/KSV Winzeln) steht ein weiterer DRB-Ringer aus der Freistil-Riege in den Finalbegegnungen, der Württemberger kämpft ebenfalls am Dienstagabend gegen den Sieger des Hoffnungsrunden-Duells Krisztian Biro (MDA) vs. Hristyan Stefanov (BUL) um die Bronzemedaille. Marian Rall schulterte im Achtelfinale den Österreicher Laurin Hartmann und setzte sich im Viertelfinale auch gegen Kacper Wcislo (POL) mit 8:4-Wertungspunkten durch. Erst im Halbfinale fand Marian Rall in Ramazan Abuzagidov (RUS) seinen Meister. Damit kämpfte sich der russische Ringer ins Finale um Gold, der DRB-Starter steht im kleinen Finale um Bronze, dass auf Grund des neuen Turnierablaufs, bei dem sich die Wettkämpfe in den einzelnen Gewichtsklassen über zwei Tage erstrecken, am Abend des Folgetages ausgetragen wird.

Doch auch Simon Monz (60 kg/KV Riegelsberg) hat noch Chancen, ins kleine Finale um Bronze zu rücken. Der Saarländer bezwang im Achtelfinale den Finnen Kasperi Kauhanen klar mit 13:0, seinen Viertelfinalkampf verlor Simon Monz gegen Stanislav Novac (MDA), der allerdings das Finale erreichte. Damit kann Monz am Dienstagmorgen in Hoffnungsrunde gegen Gerhard Pohl (SVK) erneut ins Kampfgeschehen eingreifen. Ausgeschieden ist hingegen Mike Sell (51 kg/KSV Niedernberg), der seinen Auftaktkampf gegen Riad Aslanov (AZE) verlor. Da der Aserbaidschaner das Finale verfehlte, war für den DRB-Starter das Turnier beendet.

Am Dienstagmorgen greifen die nächsten Freistilklassen ins Wettkampfgeschehen ein. Moritz Langner (48 kg/PSV Rostock) muss dabei in seinem ersten Duell gegen Daniel Zopunian (RUS) antreten, im Limit bis 55 kg bekommt es Adrian Barnowski (SV Johannis Nürnberg) mit dem Slowaken Ladislav Csoergo zu tun. Im Falle eines Sieges kämpft der junge Franke gegen den Sieger aus dem Duell Muhammad Abdurachmanov (BEL) vs. Vladyslav Ostapenko (UKR).

Nils Klein (65 kg/KSV Köllerbach) tritt im Achtelfinale gegen Bozhidar Dinev (BUL) an, während Richard Schröder (80 kg/SV Luftfahrt Berlin) in der Qualifikation auf Milan Korcsog (HUN) trifft.