Am 15. Mai wurde es offiziell: Dr. Klaus Johann machte seine Kandidatur öffentlich. Der Ringer-Doc will 2021 Nachfolger von Manfred Werner werden. Nun hat er über ein Jahr lang Zeit, alle Landesverbände zu überzeugen. Hinter ihm steht ein junges, zusammengewürfteltes Team aus ganz Ringerdeutschland. Unter dem Hashtag „DRBgoesFuture“ wird schon die Werbetrommel in den sozialen Medien gerührt.

Leicht irreführend war das Schreiben, das an den DRB ging und natürlich auch wie ein Lauffeuer versendet wurde. Dass Johann Präsident werden möchte, war auch beim Betrachter nicht gleich zu erkennen. Zwar zitiert das Ende die Unterschrift von Johann, doch geht bei diesem Bewerberbrief überhaupt nicht eindeutig hervor, wer nun künftig an die Spitze des DRB will. Erst als die Plattform BroWrestlingTV nach dem Interview mit Jens-Peter Nettekoven ankündigte, nun auch Dr. Klaus Johann vorstellen zu wollen, war es jedem klar: Der Ringer-Doc wirft seinen Hut in den Ring.

Die ganze Story gibt es im aktuellen Ringsport-Magazin

Foto: BroWrestlingTV