Vergangene Woche besuchte das Ringsport-Magazin die Firma Foeldeak an ihrem Stammsitz in Geretsried (in der Nähe des Starnberger See).

Der Geschäftsführer der Foeldeak GmbH Norbert Hörr äußerte sich zur Zusammenarbeit mit Ringsport-Magazin: „Für uns ist die Partnerschaft eine Anerkennung der bis Dato geleisteten Ringen-Öffentlichkeitsarbeit. Ringernachrichten aus deutschsprachigen Ländern (Österreich, Schweiz sowie Deutschland) konzentriert auf einem Onlineportal sowie in gedruckten Ringsportmagazinen zu präsentieren, eröffnet uns vielseitige Möglichkeiten unsere Firma und unsere Produkte weiter bekannt zu machen.”

Die Firma Foeldeak GmbH legt immer großen Wert auf die Qualität seiner Produkte, die am Ende Sportler vor Verletzungen schützen sollen. Beide Seiten profitieren von der partnerschaftlichen Zusammenarbeit und möchten in Zukunft durch unterschiedliche Projekte das Ringen wieder attraktiver machen und junge Leute für diese Sportart neu begeistern.

Firmenportrait:
Die Foeldeak GmbH stellt seit 75 Jahren Ringermatten her.
1946 gründete der einstige, deutsche Spitzenringer- und spätere Reichstrainer Jean Foeldeak in München eine Firma zur Herstellung von Ringermatten und Trainingsmaterialien. Foeldeak-Ringermatten werden heute bei vielen nationalen- und internationalen Wettkämpfen eingesetzt. Jean Foeldeak starb 1993, sein Name lebt durch seine sportlichen Erfolge fort, der Name Foeldeak hat aber auch durch hochwertige Ringermatten nichts von seinem Klang eingebüßt.
Bis 1974 hatte der Hersteller von Ringermatten, die Jean-Foeldeak GmbH das alleinige Monopol, heute gibt es 9 Konkurrenzunternehmen auf der ganzen Welt. Bis 1974 führte Jean Foeldeak das Unternehmen selbst, danach übernahm Ernst Sittel die Geschäfte, die er 2004 an den heutigen Inhaber- und Geschäftsführer Norbert Hörr weiter gab.
Unter Norbert Hörr ist das Portfolio der Foeldeak GmbH, die nunmehr ihren Firmensitz in Geretsried hat, breiter geworden, neben Kampfsportmatten wird nunmehr auch Prallschutz für Wände hergestellt, aber auch komplette Objektausstattungen bereit gestellt (Matten, Böden, Wände, Schwingböden…).

Anfang 2017 erhielt die Foeldeak GmbH die Lizenz (eine von vier Firmen), für den Ringer-Weltverband UWW Ringermatten herstellen zu dürfen.