In der Corona-Pandemie sind die Athletinnen und Athleten des Ringsportverbandes Vorarlberg zum Teil auf sich selbst gestellt. Ein Mattentraining findet bis auf Weiteres nicht statt. Von daher gibt es allerdings nur ausgearbeitete Trainingspläne, die federführend von David Halbeisen (siehe Bild, Foto: Halbeisen) und RSVV-Sportdirektor Kai Nöster stammen. Alles darüber gibt es in der aktuellen Ausgabe des Ringsport-Magazins