Die sportliche Leitung mit ÖRSV-Vizepräsident Anton Marchl sowie den beiden Sportdirektoren Jörg Helmdach und Benedikt Ernst haben die Rückkehr der Ringer in den normalen Trainings- und Wettkampfbetrieb ausgearbeitet. Dieser Weg soll in sechs Schritten erfolgen und mit der Regierung abgestimmt werden. Ab August soll es dann endlich auch zum speziellen Training in Kleinstgruppen auf die Matte gehen.  Wie die Lockerungen ausschauen und was ÖRSV-Präsident Mag. Thomas Reichenauer sagt, gibt es im neuen Ringsport-Magazin.

Foto: ÖRSV