Bei den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend im griechisch-römischen Stil in Pirmasens hat Nino Loritz von der WKG Untere Nahe den neunten Rang erreicht. Es war die beste Platzierung für die beiden Sportler aus dem Schwerathletikverband Rheinland bei den Titelkämpfen der A-Jugend an diesem Wochenende in der Westpfalz und Ladenburg.

Nino Loritz startete in der Gewichtsklasse bis 71 Kilogramm mit zwei Schultersiegen vielversprechend in die nationalen Titelkämpfe. Er gewann zunächst gegen Michel Rietzscher (AV Jugendkraft Zella-Mehlis), es folgte ein weiterer Sieg gegen Wsewolod Laubach (VfTuR Oldenburg). Doch danach unterlag der Sportler der WKG Untere Nahe jeweils auf Schultern gegen Maximilian Becher (FC Erzgebirge Aue) und den späteren Silbermedaillengewinner Maxim Riefling (ASV Ladenburg), was das Aus bei der Deutschen Meisterschaft bedeutete. So blieb es am Ende beim neunten Platz bei insgesamt 21 Teilnehmern in dieser Gewichtsklasse.

Ohne Sieg blieb Nico Loritz (WKG Untere Nahe) bei den Deutschen Meisterschaften der A-Jugend im freien Stil in Ladenburg. Gleich im ersten Kampf in der Gewichtsklasse bis 65 Kilogramm unterlag er dem späteren Vizemeister Alan Golmohammadi (RC Germania Potsdam) deutlich nach Punkten, in der zweiten Runde folgte nach großem Kampf eine Niederlage gegen Felix Mende (AC Taucha). Bei einem Punktestand von 10:10 am Ende des Kampfes entschied die höhere Einzelwertung für den Sachsen, während der Ringer von der Nahe ausschied und sich mit dem 15. Platz zufrieden geben musste.