Nicht nach Wunsch verliefen bisher die Ringer-Europameisterschaften in Rom für den Österreichischen Ringsportverband. Im Gr.-Röm. Stil mussten die beiden ÖRSV-Athleten Sargis Gevorgizyan (55 kg/AC Hörbranz) gegen Nugzari Tsurtsumia (GEO) und Aka Al Obaidi (67 kg/RSC Inzing) gegen Roman PACURKOWSKI (POL) jeweils eine 0:8-Auftaktniederlage hinnehmen. Christoph Burger (A.C. Wals) trat in der Gewichtsklasse bis 72 Kilo gegen Lokalmatador Riccardo Glave an und musste eine 4:5-Punktniederlage hinnehmen.

Bild: Der Blick spricht Bände: Pure Enttäuschung bei Sargis Gevorgizyan nach seinem vorzeitigen Aus. Foto: Jörg Richter

Weiter lesen