Die Corona-Pandemie bringt den gesamten Alltag völlig durcheinander. Alle Sportler kämpfen mit Einschränkungen, so auch Samuel Scherrer. Der amtierende Vize-Europameister spricht im Interview mit dem Ringsport-Magazin über seine Aktivitäten in Zeiten der Coronakrise.

Welche Trainingseinschränkungen hast Du nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie?

Scherrer: Ich war zuvor in Regeneration, musste also nicht auf die Matte. Dies war sicherlich noch ein Vorteil.  Wir sind aber jetzt schon in Überlegungen wie es weiter gehen soll. Ich habe den Vorteil, in der Vergangenheit schon mit Stefan Reichmuth trainiert zu haben. Wir beide werden da sicherlich was zusammen machen, damit wir weiterhin fit bleiben. Stefan trainiert schon fleißig weiter und ich werde mich dem anschließen. Wir wohnen nur wenige Minuten voneinander entfernt und können uns dadurch gut absprechen. Aber eine Goldlösung haben auch wir nicht. Das gesamte Interview gibt es in der aktuellen Ausgabe Ringsport-Magazin